Es gibt natürlich gar keinen sog. „Wählerwillen.“ Die

Es gibt natürlich gar keinen sog. „Wählerwillen.“ Die Millionen Wähler in Deutschland sind Individuen und jeder hat einen ganz eigenen Willen. Von einem einheitlichen Wählerwillen zu sprechen ist daher nichts als kollektivistischer Unsinn, aber das passt ja zur .